Natürlich ist die Wahl der richtigen Bindung mitunter entscheidend für den Eindruck, den ein Werk hinterlässt. Auch gilt es, Kosten und Nutzen im Blick zu behalten. Unsere Palette an Möglichkeiten der Weiterverarbeitung ist daher sehr weit gefächert. Schon alleine für die Bindung gibt es eine Vielzahl an Optionen. Darüber hinaus bieten wir auch noch eine Menge weiterer Dienstleistungen.

Und falls eine individuelle Lösung gefordert ist, werden wir auch hier versuchen, alle Ihre Wünsche zu erfüllen. Fragen Sie uns einfach im Zweifelsfall danach! Wir beraten Sie gerne. Wenn das mal kein Grund ist, auch mit uns eine feste Bindung einzugehen!

Im Folgenden werden einige Bindungsarten im Detail genannt. Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten der Gestaltungen Ihnen zur Verfügung stehen und was Sie bei der Wahl der jeweiligen Bindungsart beachten müssen.

Spiralbindung 1
Spiralbindung 2
Spiralbindungen

Die Spiralbindung ist der Klassiker, wenn es schnell und gleichzeitig sehr günstig sein soll. Standardmäßig kommt vor das Titelblatt eine transparente Folie und als Rückenschutz ein 250 g/m2 schwerer Karton, für den Sie aus vielen Farben wie etwa Schwarz, Weiß, Blau und Beige wählen können. So gebundene Seiten lassen sich leicht und angenehm blättern, denn das Papier liegen immer absolut plan auf dem Tisch. Außerdem kann man die Seiten so umschlagen, dass bei Bedarf nur die halbe Doppelseite sichtbar ist. Auf diese Weise lässt es sich gut lernen und man kann schnell auf Informationen zugreifen, beispielsweise während eines Vortrags. Der Nachteil ist, dass die Spiralbindung selber ein wenig dicker ist als die Seiten selber und so das Einräumen in ein Regal bei mehreren Exemplaren den Platzbedarf erhöht.

Blattzahl: bis etwa 350 Blatt (bei 80g-Papier)

Softcover 1
Softcover 2
Fastback-Softcover

Dies ist die Standard-Bindung für Abschlussarbeiten, Hausarbeiten und Dinge, die eine höherwertigere Verarbeitung erfordern. Sie ist sehr haltbar und auch in Sachen Design ist sie durch und durch elegant. Ähnlich wie bei einem Taschenbuch werden die Seiten hier verklebt und der Rücken mit einem Fälzelband versehen. Die Seiten halten einer Zugkraft von 20 kg stand. Somit erreicht man eine bessere Stabilität als bei einer Spiralbindung. Man sollte ebenfalls beachten, dass viele Einrichtungen explizit Spiralbindungen verbieten, da diese eine Einlagerung erschweren. Deshalb ist ein Fastback-Softcover oft die erste Wahl. Eine zusätzliche, edle Aufwertung kann durch die Option „Foilfast-Softcover“ erreicht werden. Hierbei handelt es sich um eine lederartige Vorderseite und der Titel wird in  Silber oder Gold gedruckt.

Blattzahl: bis etwa 350 Blatt (bei 80g-Papier)
Farben (Auswahl):
Umschlagkarton: Schwarz, Weiß, Beige, Hellblau, Leuchtrot, Bordeauxrot, Dunkelblau sowie Transparent- oder Mattfolie als Deckblatt
Fälzelband: Schwarz, Weiß, Dunkelblau und Grau.

Hardcover 1
Hardcover 2
Hardcover-Bindung (Maschinenbindung)

Es ist die exklusivste Bindungsart. Diese Variante erfüllt alle Ansprüche, die für gewöhnlich an eine Bindung gestellt werden, denn sie ist unschlagbar in punkto Haltbarkeit und Stabilität. Die Seiten halten einer Zugkraft von 20 kg stand. Besonders für eine große Zahl an Blättern eignet sich diese Lösung. Wie bei einem Hardcover-Buch werden auch hier die Seiten extrem stabil miteinander verbunden. Zudem können die Buchdeckel mit der Option „Foilfast“ mit lederähnlicher Folie überzogen und der Titel in Silber oder Gold bedruckt werden, was zusätzlich den Eindruck der Wertigkeit verbessert. Die Einlagerung gestaltet sich auch hier wesentlich besser als bei der Spiralbindung und der Rücken ist noch fester als bei der Softcover-Variante. Wer maximalen Wert auf Qualität liegt, für den kommt nur das Hardcover in Frage! Die maschinengebundene Variante ist bereits in ca. 4 Stunden gefertigt.

Blattzahl: bis etwa 350 Blatt (bei 80g-Papier)
Farben: Schwarz

Hardcover 3
Hardcover 4
Hochwertige Hardcover-Bindung (handgebunden)

Wer wirklich nur das Beste möchte, der ist bei der handgebundenen Variante richtig. Diese Option sorgt für eine noch bessere Qualität als bei einer Maschinenbindung und einen hochwertigeren Eindruck. Im Gegensatz zum einfachen Hardcover gibt es die Wahl zwischen einem geraden und einem runden Rücken und der Buchdeckel ist nicht nur bedruckt, sondern richtig in Gold oder Silber geprägt. Außerdem gibt es die Möglichkeit, eine Schnittverzierung anzubringen, also die Seitenränder zu vergolden. Wer ein größeres Format als A4 benötigt, für den fertigen wir das handgebundene Hardcover auch in Übergrößen wie etwa A3. Veredelt wird das Produkt mit einem Einband aus Leinen, wobei man aus über 20 Farben wählen kann, oder auch auf Wunsch mit echtem Leder! Aufgrund des erhöhten Aufwands dauert die Fertigung des handgebundenen Hardcovers ca. eine Woche.

Blattzahl: bis etwa 700 Blatt (8 cm Höhe bei 80g-Papier)
Farben: Etwa 20 verschiedene Farben (Leinen) oder Einband aus echtem Leder

p1
p1
« 1 von 26 »
Bindungsarten
  • Broschüre (auch Heftung möglich)
  • Softcover
  • Hardcover
  • Plastikspirale
  • Metallspirale (Wire-O-Bindung)
Weitere Optionen
  • Lochen
  • Schneiden
  • Nuten
  • Stanzen
  • Perforieren
  • Sortieren
  • Leimen
  • Kuvertierungen
  • Falzen
  • Nummerierungen
  • Laminierungen